Stiftung Hermann Hesse Literaturpreis KarlsruheHermann Hesse-Literaturpreis-Stiftung Karlsruhe

Die Schriftstellerin Annette Pehnt erhält den Hermann Hesse Literaturpreis 2012

Annette Pehnt Die 1967 in Köln geborene und heute in Freiburg lebende Autorin Annette Pehnt erhält den mit 15.000 Euro dotierten Hermann Hesse Literaturpreis Preis für ihr bisheriges literarisches Werk. Die Auszeichnung wird von der Hermann Hesse Stiftung, Karlsruhe vergeben. Die Jury erklärte, dass die 44-Jähige in ihrem aktuellen Roman mit präzisem Blick einen Genrationskonflikt zwischen Großmutter, Mutter und Tochter aufzeige, der in der Nachkriegszeit und der Gegenwart spielt. In kunstvoller Weise werden die verschiedenen Perspektiven der bedrückenden Mutter- und Tochter-Beziehungen miteinander verwoben. Es entstehe ein Bild von Entfremdung, suchender Nähe und Distanz dreier Generationen Frauen und zugleich einer Chronik der Bundesrepublik.

Der mit 5.000 Euro dotierte Förderpreis geht in diesem Jahr an die 1982 in Ames (Iowa/USA) geborene Autorin Ann Cotten für „Florida-Räume“. Die 30-jährige, in Berlin lebende Lyrikerin zähle mit ihrem Gedichtband zu den großen Hoffnungen der zeitgenössischen Dichtung, begründete die Jury.

Die Preisverleihung findet am Freitag, den 19. Oktober 2012 um 19.00 Uhr im Bürgersaal des Karlsruher Rathauses statt.

Hermann Hesse-Literaturpreis

Literaturpreis-Stiftung